Skip to main content

Zipcar zieht sich im August 2017 aus Österreich zurück

Opel Innenraum
Opel Innenraum

Der Carsharing-Anbieter ZipCar hat diese Woche bekannt gegeben, dass er sich aus dem österreichischen Markt zurückzieht. Der 06.08.2017 ist der letzte Tag an dem man ZipCar in Österreich noch nutzen kann. Alle Mitgliedschaften werden danach aufgelöst und im Voraus bezahlte Gebühren werden anteilmäßig zurückerstattet. Laut ZipCar ist es aus wirtschaftlichen Gründen nicht sinnvoll, den österreichischen Zipcar Markt aufrecht zu erhalten. Es erscheint uns naheliegend, anzunehmen, dass die Zipcar Austria GmbH aufgelöst wird. ZipCar ist laut eigener Aussage bemüht die österreichischen Mitarbeiter umzuschulen, um diese anderweitig in der Unternehmensgruppe (Avis Budget Group) einzusetzen.

Nach Flinkster ist das nun der zweite große Anbieter, der sich aus dem Carsharing-Markt in Österreich zurückzieht. ZipCar ist der letzte standortbasierte Carsharing-Anbieter in Wien der auf Stundenbasis mit seinen Kunden abrechnet, und somit sehr gut für längere Ausleihungen geeignet ist. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist die Möglichkeit auch Transporter ausleihen zu können.

In einigen Städten Österreichs wird der Rückzug für Personen, die derzeit auf die Fahrzeuge von ZipCar angewiesen sind, wahrscheinlich problematisch, da man dort vergeblich nach Alternativen sucht.

Für Kunden in Wien ist der Verlust des Unternehmens wahrscheinlich zu verkraften, da es mit DriveNow und car2go gute Alternativen gibt, die vor allem für Kurzstrecken und Einwegfahrten sehr gut geeignet sind.

Nachstehend finden Sie die Links zur Anmeldung bei DriveNow und car2go.

car2go Anmeldung
Promotion Code:
15C3AT7030_office@carsharing-wien.com