Skip to main content

DriveNow - Keine lästige Parkplatzsuche mehr dank Handshake

Das Fahrzeug wird mittels der neuen DriveNow-Funktion Handshake an die nächste Kundin übergeben.
Das Fahrzeug wird mittels der neuen DriveNow-Funktion Handshake an die nächste Kundin übergeben.
© DriveNow

Die neueste Innovation aus der Carsharing-Welt kommt vom Carsharing Unternehmen DriveNow. Handshake wurde entwickelt um uns Kunden das lange Suchen nach Parkplätzen zu ersparen. Das Fahrzeug wird ohne zu Parken gleich an den nächsten Fahrer/Kunden übergeben.

Wie kann man das Fahrzeug für "Handshake" anbieten?

Damit Handshake funktioniert muss man als Fahrer seinen Zielort angeben. Dies kann man über das Navigationssystem im Fahrzeug oder über die App mittels der Funktion "Fahrt einstellen" vor dem Fahrtantritt einstellen. Nachdem der Zielort bekannt ist, kann man das Fahrzeug über die App (funktioniert auch vor Fahrtantritt) oder im Fahrzeug über den Bildschirm, für das neue Handshake Feature freigeben. Ab dem Zeitpunkt kann jeder Kunde das Fahrzeug über die App am Zielort sehen und reservieren. Wird das Fahrzeug reserviert erhält der Fahrer eine Benachrichtigung am Bildschirm und die gefahrene Route ist für den übernehmenden Kunden sichtbar. Am Zielort angekommen muss man den Motor abstellen und die Option "Auto übergeben" auf dem Bildschirm auswählen. Nun kann der nächste das Fahrzeug übernehmen und die Miete ist damit beendet.

Achtung! Die Miete ist für den Fahrer erst dann beendet, wenn der Welcome-Screen für den Suchenden erscheint.

Wenn der Mieter nicht am Zielort erscheint kann man das Fahrzeug wie üblich auf einen öffentlichen Parkplatz abstellen und die Miete dadurch beenden.

Wie kann man das Fahrzeug als Suchender übernehmen?

Nachdem der Fahrer das Fahrzeug für Handshake angeboten hat, erscheint es in der DriveNow App mit einem grünen Pfeilsymbol am Zielort auf. Wenn man das Fahrzeug anklickt sieht man die geschätzte Ankunftszeit und kann es wie üblich Reservieren. Nach der Reservierung wird die gefahrene Strecke in der App angezeigt. Ist das Auto am Zielort angekommen und der Fahrer hat die Übergabe gestartet, kann man die Miete wie gewohnt mittels der App oder der Karte starten.

Unser Fazit

Diese Neuerung hat vielerlei positive Aspekte. Die Parkplatzsuche fällt damit weg, sofern das Fahrzeug von jemandem übernommen wird. Es gibt weniger Verkehr, mehr Parkplätze und somit wird dadurch auch die Umwelt geschont. Die Kunden sparen dadurch Geld, da sie keine (oder weniger) Zeit für die Parkplatzsuche aufbringen müssen. Ein weiterer sehr positiver Aspekt die Anzahl der zu reservierenden Fahrzeuge erhöht sich dadurch. Das einzig negative an der Handshake-Funktion ist, dass die persönlich gefahrene Strecke für andere sichtbar wird. Dies könnte man als Eingriff in die Privatsphäre der Nutzer auslegen und hätte man mit Sicherheit besser lösen können. Zum Beispiel indem eine Zeitschätzung abgegeben wird, und man das Auto erst innerhalb eines Radius von 1km, gemessen vom Zielort, einblendet. Insgesamt sehen wir diese Neuerung als eine großartige Weiterentwicklung und hoffen sie findet viele Nutzer in Wien.